Schlossinsel Mirow

Schlossinsel Mirow

Auf der Schlossinsel in Mirow befinden sich ein Gebäudeensemble mit Schloss und ein vom Wasser umgebener verträumter Schlosspark. Eine schmiedeeiserne Brücke führt zur sogenannten "Liebesinsel", die die Ruhestätte des letzten regierenden Großherzogs von Mecklenburg-Strelitz beherbergt. Ein Spaziergang durch den romantischen Schlosspark lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Das könnte Sie interessieren:

Essen & Trinken

alles anzeigen: Essen & Trinken (14) »

Ferienanlage Waldhaus am Ferienpark
 

Ferienanlage Waldhaus am Ferienpark

17252 Mirow OT Granzow

ca. 3 km entfernt

In der Ferienanlage gibt es ein Restaurant mit Terrasse und Kamin, einen Grossgrill mit Räucherofen und überdachtem Freisitz, Grill- und Feuerplatz sowie großes Partyzelt - ideal für Feiern aller Art.

Hotel & Restaurant "An der Seepromenade"
 

Hotel & Restaurant "An der Seepromenade"

17252 Mirow

Familiär geführtes Hotel direkt am Mirower See, inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte. Das Restaurant mit einer großen Terrasse bietet gepflegte mecklenburger Küche. Auf Vorbestellung auch Lagerfeuer mit Grillabend möglich.


Unterkünfte

alles anzeigen: Unterkünfte (71) »

Landhotel "Am Peetscher See"
 

Landhotel "Am Peetscher See"

17252 Mirow / Peetsch

ca. 3 km entfernt

Familiär geführtes Haus inmitten der Feld-, Wald- und Seenlandschaft, einem Mekka für Erholungssuchende. Freizeitangebot: wandern, radeln, rudern, angeln und reiten.

Ferienanlage Waldhaus am Ferienpark
 

Ferienanlage Waldhaus am Ferienpark

17252 Mirow OT Granzow

ca. 3 km entfernt

Die Ferienanlage am Rand des Ferienparks Mirow bietet Fewos für 5 bzw. 8 Personen,
viele Freizeitmöglichkeiten, Gastronomie und SB-Märkte. Die Stadt Mirow ist 3 km der Granzower See 200 m entfernt.


Angebote

alles anzeigen: Angebote (35) »

Last Minute Aktion 2015 / 2016
 

Last Minute Aktion 2015 / 2016

17252 Mirow

vom Hotel & Restaurant "An der Seepromenade" in Mirow

Mietwohnungen in Mirow
 

Mietwohnungen in Mirow

17252 Mirow

angeboten von der WOBAU Mirow in der Mecklenburgischen Seenplatte